Sie befinden sich hier: Startseite> Gründung

GRÜNDUNG DER STIFTUNG

"Kreuzbund Stiftung im Bistum Mainz" gegründet

Vor circa einem Jahr entstand anlässlich einer Informationsveranstaltung des Caritas-Diözesanver­bandes Mainz zum ersten Mal die Idee, ob es möglich sei für den Kreuzbund Diözesanverband Mainz e. V., eine eigene Stiftung ins Leben zu rufen. Dies konnte natürlich keine selbständige Stiftung sein, da hierfür ein zu hohes Stiftungskapital einzubringen wäre. Es gab jedoch die Möglichkeit unsere Stiftung in Form einer Unterstiftung an eine größere Gemeinschaftsstiftung anzuschließen. Hier bot sich die Wilhelm Emmanuel von Ketteler- Stiftung, die Gemeinschaftsstiftung zur Förderung der caritativen sozialen Arbeit im Bistum Mainz an, die uns mit ihrem Stiftungsdirektor Herrn Wilhelm Schulze bereits bekannt war.

Im weiteren Verlauf der Entwicklung ging es zunächst darum, genau über Sinn und Zweck einer solchen Stiftung abzuwägen. Nach zahlreichen Gesprächen mit Herrn Wilhelm Schulze kam der Vor­stand des Kreuzbund Diözesanverbandes zu dem Schluss, dass eine Kreuzbundstiftung eine hervor­ragende Möglichkeit wäre, die Arbeit des Kreuzbundes langfristig finanziell abzusichern und dessen Projekte zu fördern.

Am 10. 09. 2008 beschloss der Diözesanvorstand mehrheitlich die Gründung einer „Kreuzbund-DV-Mainz www.kreuzbund-dv-mainz.de Kreuzbund Stiftung im Bistum Mainz“. Diese sollte der „Wilhelm Emmanuel von Ketteler- Stiftung“ als nichtrechtsfähige, kirchliche Unterstiftung angeschlossen werden.

Ein „Ausschuss“ zur weiteren Vorbereitung der Voraussetzungen der Stiftung wurde ins Leben gerufen. Die von diesem Ausschuss erarbeitete Stiftungssatzung wurde am 24. 11. 2008 vom Diözesanvorstand des Kreuzbund Diözesanverband Mainz einstimmig angenommen. Die Stiftungseinlage wurde auf 10.000 € festgelegt.
Der geschäftsführende Vorstand (Vorsitzender Gerhard Iser, Stellvertreter Rolf Thunich und Geschäftsführer Herbert Rogge) wurde in das Stiftungskuratorium delegiert. Bei der nächsten Delegiertenversammlung werden drei weitere Kreuzbundmitglieder in das Kuratorium der Stiftung gewählt.

Am 16. 12. 2008 war es dann soweit! In den Räumen des Caritas-Diözesanverbandes Mainz wurde die Unterzeichnung des Stiftungsvertrags durch die Vertreter der Wilhelm Emmanuel von Ketteler- Stiftung, (Stiftungsvorsitzender: Dr. Wilhelm Westenberger, Stiftungsdirektor: Wilhelm Schulze), sowie des Kreuzbund Diözesanverbands Mainz e. V. (Vorsitzender: Gerhard Iser, Stellvertreter: Rolf Thunich, Geschäftsführer: Herbert Rogge) vorgenommen. Das Ganze fand im Rahmen eines kleinen Festaktes statt.
Weitere Gäste waren: Peter Deinhart, Benno Rehn und Hartmut Zielke.


Wilhelm Schulze, Dr. Westenberger


von links: Gerhard Iser, Herbert Rogge, Rolf Thunich

Der Stiftungsvorsitzende der von Ketteler- Stiftung, Herr Dr. Wilhelm Westenberger beglückwünschte den Kreuzbund Diözesanverband Mainz e. V. zu seiner „Entscheidung für die Zukunft“.
Stiftungsdirektor Wilhelm Schulze gab bekannt, dass aus einem Vermächtnis eine Zustiftung in Höhe von 5.000 € in das Stiftungsvermögen der „Kreuzbund-DV-Mainz www.kreuzbund-dv-mainz.de Kreuzbund Stiftung im Bistum Mainz“ einfließe.

Der bei der Vertragsunterzeichnung ebenfalls anwesende Caritasdirektor Herr Peter Deinhart, Mitbegründer des Kreuzbundes in der Diözese Mainz, stellte eine Zustiftung des Diözesancaritasverbandes Mainz in Höhe von 5.000 € in Aussicht. Weiterhin verzichte er anlässlich seiner bevorstehenden Versetzung in den Ruhestand im Frühjahr 2009 auf persönliche Geschenke, zugunsten von Zustiftungen für die „Kreuzbundstiftung“.

Benno Rehn, der ebenfalls anwesende Referent für Suchtfragen des Diözesancaritasverbandes Mainz, übergab spontan eine Zustiftung in Höhe von 100 €.

Die Anwesenden waren sich einig darüber, dass die Gründung der „Kreuzbund- Stiftung im Bistum Mainz“ einen innovativen Meilenstein für die zukünftige Arbeit des Kreuzbund Diözesanverbandes Mainz darstellt. Wichtig sei nun, dass durch intensive Öffentlichkeitsarbeit die Stiftung bekannt gemacht und das Stiftungskapital durch weitere Zustiftungen kontinuierlich erhöht werde. Eine entsprechende Broschüre, die die  „Kreuzbund Stiftung im Bistum Mainz“ und deren Zielsetzungen näher erklärt, ist bereits in Vorbereitung. 


 
Die Stiftungsgründer